Auch in diesem Jahr nutzen wir verschiedene Möglichkeiten, unsere Forschung und das Wissen um die Avariten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Einen umfassenden Einblick konnten sich Besucher der 23. Karlsruher Künstlermesse verschaffen. Die Stadt Karlsruhe, die unsere Forschung in der Vergangenheit bereits durch Förderungen unterstützt hat, erkennt die ästhetische Qualität unserer Sammlung an und ließ uns in diesem Rahmen in Kontakt treten mit jungen KünstlerInnen.

Im Laufe der Messe vom 28. bis 30. April besuchten hunderte Personen unseren Stand und informierten sich. Überdies ergaben sich neue Kontakte zu Einrichtungen und Institutionen. Über die Entwicklungen dieser Begegnungen halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.